(02196) 2740

Telegrafenstr. 32
42929 Wermelskirchen

Kanzlei

Die Kanzlei wurde 1932 von Rechtsanwalt Joseph Haag in Wipperfürth gegründet und befindet sich seit 1939 am selben Standort im Haus Telegrafenstr. 32 in Wermelskirchen.

Seit mehr als acht Jahrzehnten vertreten wir kleine und mittelständische Unternehmen, Selbständige und Freiberufler, Handwerker und Privatleute auf vielen Gebieten des Rechts.

Unser besonderes Anliegen ist, ein schnell und unkompliziert erreichbarer Partner in allen Rechtsangelegenheiten zu sein; selbstverständlich können wir aber nicht alle Rechtsgebiete abdecken und in allen Rechtsfragen kompetente Lösungen anbieten – daher ziehen wir als besonderen Service für unsere Mandanten bisweilen Kollegen hinzu, die auf speziellen Gebieten versiert sind und mit denen wir langjährig zusammenarbeiten (und die im Gegenzug auf unsere Spezialisierungen zurückgreifen). Dies geschieht ohne Ihnen weitere Kosten zu verursachen.

Die von uns vorwiegend bearbeiteten Rechtsgebiete umfassen:

Zivilrecht: Wir beraten und vertreten Sie in allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere im Vertragsrecht, Familien- und Erbrecht, dem Immobiliarrecht sowie im Bereich des Arbeitsrechts (mit besonderem Fokus auf das Recht der Arbeitgeber).

Strafrecht: Rechtsanwalt Jan Patric Haag vertritt als Strafverteidiger die Durchsetzung Ihrer Interessen im staatsanwaltlichen Ermittlungs- und gerichtlichen Hauptverfahren, auch als Vertreter der Nebenklage sowie in Bußgeldverfahren.

IT-Recht: Einen Schwerpunkt unserer Kanzlei bildet das Recht der Informationstechnologie. Durch erlerntes technisches Verständnis können wir eine umfassende, realistische und zielgerichtete Bearbeitung, insbesondere im Internetrecht, anbieten.

Medizinrecht: In diesem Bereich bieten wir vor allem rechtlichen Beistand für Ärztinnen und Ärzte an. Wir vertreten und beraten Sie im Bereich des Arzthaftungsrechts und des Rechts der Kassenärzte. Hier greifen wir auf die Mitarbeit mehrerer approbierter (Fach-) Ärztinnen und Ärzte verschiedener Bereiche zurück.

Die in der Kanzlei beherrschten Korrespondenzsprachen sind Deutsch, Englisch, Italienisch, Indonesisch und Polnisch.